Förderung

Zusatzausbildungen werden oft gefördert bei Arbeitslosigkeit, aber auch bei Unternehmen die feste Mitarbeiter in Bestand haben. Wir beraten Sie gern über die Möglichkeiten und Vorgehensweisen.

Sollten Sie in Ihrem jetzigen Beruf aus persönlichen Gründen nicht mehr arbeiten können, lassen Sie sich in Ihrer Agentur für Arbeit über Alternativen beraten. Die Förderungsmöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten sind vielfältig. Arbeitsagenturen, Jobcenter, kommunale Träger oder die Deutsche Rentenkasse fördern Qualifizierungsmaßnahmen eventuell auch im Rahmen einer Umschulung nach individueller Fallprüfung durch die Agentur für Arbeit.

Nächstmöglicher Termin: Ende 2021 und Anfang 2022 Mögliche Ausbildungen:

1.Führerschein Klasse C

2.Führerschein Klasse C + CE

3.Führerschein Klasse CE

4.Botenfahrer

5.Führerschein Klasse BE

6.Perfektionstraining Klasse C + CE

7.Beschleunigte Grundqualifikation für Berufskraftfahrer

8.ADR ( Basis + Tank )

9.Stapler

10.LASI

11.Ladekran

12.Flurkran

13.HaTuKra

14.BKF Weiterbildung Klasse C 1 Tag

15.BKF Weiterbildung Klasse C 5 Tage

16.Werkstattpraktikum

Gerne beraten wir Sie zu den Themen:

  • ESF Förderung
  • WeGebAU Programm
  • Bildungsgutschein